Haus Moby Dick

über Fahrplanänderungen informieren Sie sich bitte unter >hier klicken
Wangerooge aktuell Informationen 20.03.2020
Allgemeinverfügung Beschränkung Zugang Inseln 20.03.2020

Gästeinformation Stand:16.03.2020
Liebe Insulanerinnen,
liebe Insulaner,
liebe Inselgäste,
wie Sie der Presse sicherlich am Sonntagabend entnommen haben, haben die norddeutschen Küstenländer
entschieden, ab Montag, den 16. März 2020 den Zugang für Touristen zu Inseln in Nord- und Ostsee zu
unterbinden. Das Land Niedersachsen empfiehlt Urlauberinnen und Urlaubern den Heimweg anzutreten. Von den
Zugangsbeschränkungen ausgenommen werden lediglich Personen, die ihren ersten Wohnsitz auf einer der Inseln
haben oder zur Arbeit auf die Insel müssen. Die Versorgung der Inseln mit Gütern des täglichen Bedarfs wird
weiterhin sichergestellt. Eine Abreise wird nach unserem jetzigen Kenntnisstand jederzeit möglich sein. Alle
Informationen dazu, die uns bisher vorliegen, finden Sie auf der Internetseite des Landes Niedersachsens:
https://www.stk.niedersachsen.de/startseite/presseinformationen/zugang-zu-den-inseln-fur-touristen-unterbunden-
186193.html 

Die offizielle Anordnung des Landes Niedersachsens wird uns heute im Laufe des Tages erreichen. Wir werden Sie
über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden halten.
Gäste, die aufgrund dieser Empfehlung vorzeitig abreisen, bekommen den überschüssig gezahlten Gästebeitrag
selbstverständlich erstattet. Sie können sich gerne per Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe Ihrer
Buchungsnummer an uns wenden, damit wir die Gästebeiträge erstatten können. Die Rückerstattung ist auch nach
der Abreise noch möglich. Hierzu müssen Sie lediglich Ihr Ticket aufbewahren. Bitte haben Sie Verständnis, dass
aufgrund der aktuellen Situation die telefonische Erreichbarkeit in der Verwaltung teilweise eingeschränkt ist. Wir
bemühen uns alle Anfragen zu beantworten.

Herausgeber: Gemeinde- und Kurverwaltung Wangerooge, Obere Strandpromenade 3, 26486 Wangerooge
Telefon 0 44 69 – 9 90, Telefax 0 44 69 – 9 91 14
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet www.wangerooge.de

weitere Infos bitte hier klicken

Gästeinformation Stand:14.03.2020

Reiseverhalten auf der Insel Wangerooge

Wenn Sie Ihren nächsten Inselurlaub auf Wangerooge bereits gebucht haben oder dies beabsichtigen, ergeben sich derzeit sicher einige Fragen mit Blick auf die Ausbreitung von dem Coronavirus. Folgende Informationen können wir Ihnen mit heutigem Stand zur Verfügung stellen:

Auf der Insel Wangerooge folgen wir allen Anweisungen der niedersächsischen Behörden und orientieren uns selbstverständlich an wichtigen Hinweisen und Informationen von öffentlichen Institutionen wie zum Beispiel dem Robert- Koch-Institut. Das Wohl unserer Gäste und der Insulaner ist dabei unsere oberste Priorität. So haben wir die Hygienemaßnahmen noch einmal verbessert und bitten auch Sie die Hygienempfehlungen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung einzuhalten. Wir werden Ihnen wie gewohnt einen erholsamen Urlaubsort bieten. Bei Nachfragen zu bereits gebuchten Unterkünften wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Gastgeber. Der Landkreis Friesland hat außerdem ein allgemeines Infotelefon zum Thema Coronavirus eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0 44 61- 9 19 70 00 werden montags bis donnerstags zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr sowie freitags von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr allgemeine Fragen zum Coronavirus beantwortet. Weitere Hinweise und nähere Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus erhalten Sie außerdem bei allen öffentlichen Institutionen wie dem Robert-Koch-Institut oder auf der Internetseite des Landes Niedersachsen.

Einige Informationen zum derzeitigen Umgang mit dem Coronavirus auf der Insel möchten wir Ihnen an die Hand geben:

  • Es gibt keine Einschränkungen im Fährverkehr nach Wangerooge.Bitte informieren Sie sich gerne direkt unter www.siw-wangerooge.de. Die Inselversorgung ist im vollen Umfang gegeben.
  • Unserem Kenntnisstand nach würde im Falle einer Corona-Erkrankung, der Erkrankte wie überall für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Die Entscheidung obliegt in so einem Fall dem Gesundheitsamt des Landkreises Friesland. Wangerooge verfügt über einen Allgemeinmediziner. Neben der medizinischen Versorgung auf der Inse lwird im Bedarfsfall ein Transport in ein qualifiziertes Krankenhaus wie bei allen anderen Erkrankungen erfolgen.
  • Aus Vorsichtsmaßnahme und auf Empfehlung des Landes Niedersachsens hat die Gemeinde Wangerooge sich zunächst entschieden einige öffentliche Einrichtungen zu schließen. Hierzu zählen das Meerwasser-Erlebnisbad, der Gästekindergarten, das Kinderspielhaus und das Nationalpark-Haus sowie das Inselmuseum im Alten Leuchtturm. Eheschließungen finden weiterhin statt. Bis zur Wiedereröffnung der Einrichtungen gilt ferner weiterhin der reduzierte Winter-Gästebeitrag. Dies sind reine Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gäste, Insulaner und Arbeitnehmer. Die Situation wird von uns täglich neu bewertet und wir werden in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt entsprechendreagieren.
  • Bitte wenden Sie sich beiFragen zu Ihrer Buchung oder der Unterkunft direkt an Ihren Insel-Gastgeber. Grundsätzlich besteht kein allgemeines, kostenloses Stornorecht aufgrund der Sorge vor dem Coronavirus.

Über neue Entwicklungen werden wir Sie auf unserer Homepage www.wangerooge.de sowie über unsere E-Mail Verteiler informieren.

Viele herzliche Inselgrüße

Ihr Team der Kurverwaltung Wangerooge

Herausgeber:Gemeinde-undKurverwaltungWangerooge,ObereStrandpromenade3,26486Wangerooge Telefon04469–990,Telefax04469–99114

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet www.wangerooge.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Einverstanden Ablehnen
top